The Green "Superior" - Cannabiskonsument & Geschlechtsumwandler


Nazis & Fazis 


Alske Freter (30, Europa-Expertin)

Rosa Domm (22, jüngste Radikale)

Ivy May Müller (24, Linksextremistin Grüne Jugend)

Miriam Block (31, radikaler Feminismus)

Lisa Maria Otte Lena Zagst


Die "Deutschland du mieses Stück Scheiße." #PoC #Buntwelt Gemeinde, auch Habeck kann mit Deutschland nichts anfangen

SEX UND CANNABIS

Antisemitische Anschläge in der Gegenwart, allen voran der von Halle, erinnern uns daran, wie stark der Antisemitismus noch immer in Deutschland verbreitet ist. Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, Antisemitismus, auch im Alltäglichen, mit aller Entschlossenheit entgegenzutreten. Dafür braucht es bessere Analysekapazitäten und eine entschlossene Ahndung und Dokumentation antisemitischer Vorfälle. Antisemitische Narrative und verschwörungsideologische Erzählungen – auch im Zusammenhang mit Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen – müssen entlarvt werden.

Seite 91

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*-, Inter*- und queere Menschen (LSBTIQ*) sollen selbstbestimmt und diskriminierungsfrei ihr Leben leben können. Dafür und gegen gesetzliche Diskriminierungen sowie Benachteiligungen und Anfeindungen im Alltag werden wir ein starkes Signal setzen und den Begriff „sexuelle Identität“ in Artikel 3 Absatz 3 des Grundgesetzes ergänzen. Wir werden einen bundesweiten ressortübergreifenden Aktionsplan

„Vielfalt leben!“

Aufklärungskampagne für junge Menschen über die Vielfalt sexueller Orientierungen
und geschlechtlicher Identitäten informieren

Seite 102/103

Ein Cannabiskontrollgesetz
Wir stellen Gesundheits- und Jugendschutz in den Mittelpunkt der Drogenpolitik.


Das Verbot von Cannabis richtet mehr Schaden an, als dass es nützt. Wir setzen auf wirksame Prävention, auf Entkriminalisierung und

Selbstbestimmung.

Deshalb werden wir mit
einem Cannabiskontrollgesetz das bestehende Cannabisverbot

aufheben

und einen kontrollierten und legalen Verkauf von Cannabis in lizenzierten Fachgeschäften ermöglichen

Seite 68

Vor Terrorismus schützen


Jede Form politisch motivierter Gewalt gefährdet unseren Rechtsstaat. Insbesondere durch
Terrorismus von gewaltbereiten Rechtsextremist*innen und Islamist*innen ist die innere Sicherheit in Deutschland bedroht. Um die offene Gesellschaft, unsere Demokratie und die Menschen zu schützen, müssen wir Terror entschieden bekämpfen – durch Prävention, bessere
Vernetzung der Sicherheitsbehörden und eine konsequente Überwachung von sogenannten
Gefährder*innen

Seite 105

Verfassungsschutz neu ordnen


Der Verfassungsschutz hat in der Vergangenheit viel Vertrauen verspielt, als er sich auf dem rechten Auge blind zeigte. Hier sind Veränderungen, insbesondere durch einen personellen Neuanfang, zu beobachten, nun muss ein struktureller Neustart folgen, mit dem die Analysefähigkeit des Verfassungsschutzes verbessert wird.


Quasi ein grüner "Antifa" Geheimdienst, private Schläger Garde, zusätzlich wie in der DDR mit Stasi Abteilungen, aufgebaut im Sinne des KGB.

Tradition allerKommunisten auf der Welt

Seite 104

Rechtsextremismus bekämpfen, Netzwerke zerschlagen Es gibt mehr als 32.000 Rechtsextremist*innen in Deutschland, die sich immer stärker vernetzen.


Die Bekämpfung rechtsextremistischer Strukturen – auch innerhalb der Sicherheitsbehörden, muss Priorität für alle Sicherheitsorgane haben.


Dazu braucht es ein Bündel aus Prävention, Schutz- und Sanktionsmaßnahmen.

Durch eine bundesweit vernetzte Präventionsstrategie wollen wir die Präventionsarbeit massiv ausbauen. 

Seite 105

MIT 16 WÄHLEN

Demokratie lebt von der Gestaltung und dem Engagement aller Bürger*innen, vom Kindes- bis ins hohe Alter. Viele politische Entscheidungen von heute sind entscheidend für die Zukunft junger Menschen, und viele junge Menschen übernehmen früh Verantwortung für die Gesellschaft. Wenn Jugendliche in ihrem Lebensalltag demokratische Erfahrungen machen und ihre Rechte wahrnehmen können, stärkt das die Demokratie und macht sie zukunftssicherer.  Seite 95

SAPIR-WHORF-HYPOTHESE

Es gibt Menschen und Gruppen mit Weltsichten, wie bei z.B. wie wir über die der "DIE GRÜNEN" antideutschen Hass-Rache Ideologie seit Jahren erfahren und wie wir in den letzten Tagen mit der islamistischen HAMAS Intifada Charta   erleben, diese Menschen fühlen, denken und sprechen mit Verachtung und Hass - aus Gedanken werden Worte, aus Worten werden ( denken - sprechen - handeln)  Taten der Rache


Mädchen? Junge? Pony?

… oder alles was Du willst. Eine Antifa Broschüre über Geschlecht & Trans (nicht nur) für junge Leute

Trans*genial

Mit den Grünen kommt der stalinistische Kommunismus zurück, eine eher lustige Forderung der Kiffer Gemeinde - wenn sie es nicht so ernst "meinen" würden in ihrer geistigen Cannabisverfassung) ist:

"in der Stadt arbeiten auf dem Land leben und jeder soll seine Datscha bekommen. Die grünen Spinner wollen Wohneigentum für grüne Kiffer fördern, indem sie Grund und Boden neu ordnen, d.h. Enteignungen werden stattfinden wie unter Hitler oder in den Anfängen der DDR  -- Gute Nacht Deutschland, Dunkeldeutschland ist wieder da und die Kerzen am Ende des Tunnels gehen langsam aus!


Auch der Verfassungsschutz wird auf grüne Ideologie umgestellt

"Das moderne Selbstbewusstsein des Europäers führt nicht nur zur rücksichtslosen Unterwerfung der inneren und äußeren Natur sondern auch anderer Kulturen und Völker"  Karl-Heinz Ignatz Kerscher


Wokeness heisst die gesteigerte Form der Political Correctness: Sei wach, richte über andere, und fühle dich gut dabei

Der neue "Moralismus"

Polizei zeigt sich entsetzt


Punktesystem für Straftaten: Linksextreme Gruppen wetteifern um "Randale-Preis"


Brandanschläge bringen 120 Punkte, eine Waldbesetzung 500 Punkte  QUELLE Focus

Renate Künast forderte, dass die sogenannte „Antifa“ endlich finanziell und verlässlich gefördert werden müsse. Linksextreme Antifa-Gruppen, die in den letzten Jahren für Anschläge, Gewalt, Mobbing, Angriffe auf Polizisten verantortlich sind

Künast (Grüne) 

Zum Titelbild und "La-Pensadora" = Miene Waziri, ehemalige Landes­sprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, hat den Tweet "Existenzberechtigung" in die Welt gesetzt, den sie zwar gleich wieder gelöscht hat, der aber nichts anderes ist, als die Haltung der meisten Grünen: Zutiefst antideutschen, antiweiß-rassistisch und von einem grausamen Vernichtungs­willen pauschal gegen ein ganzes Volks beseelt: Alles was deutsch ist, muss vernichtet, ausgemerzt und komplett zerstört werden.

Die Grünen sind nicht besser in ihrem Hass als Adolf Hitler

Miene Waziri

Germany Sheds the Spirit of '68 vom 14.10.2005

In diesem Artikel hat Christian Ströbele die Ziele der Grünen noch einmal manifestiert

1. Revolution einleiten (mit der RAF gescheiter) Ziel ist weiterhin Kulturrevolution

2. Parlamentarische Demokratie abschaffen (UDSSR Sowchosen Prinzip)

3. andere Gesellschaftsordnung einführen (Ströbele ist verurteilter RAF Mittäter)