Die Antideutsche Ideologie

Die Antideutsche Ideologie

"Der unmenschliche Hass der Linken"

In der üblich polemischen Art und Weise beschreibt KURZ die bizarre Logik der antideutschen Position in der deutschen Linken. Die Antideutschen beschäftigen sich nicht mit den wichtigen Problemfeldern unserer Gesellschaft , sondern hängen einem zu Zeiten der Globalisierung obsolet gewordenen Nationenbegriff an. Weiterhin gelingt es ihnen nicht geschichtliche Ereignisse in ihrem historischen Rahmen zu sehen, sondern diese existieren quasi dauernd simultan im Hier und Jetzt.


Oder anders ausgedrückt, es sind die ewig Gestrigen "Revolutionäre", die zudem, wie auch einst Adolf Hitler vom Fanatismus getrieben sind. Heute sind es rote Fanatiker, die sich heute rächen wollen, quasi Gott spielen und die ganze Gesellschaft mit linker stalinistischer Antifa Gewalt überschütten


Robert Kurz analysiert die Widersprüche einer "antideutschen Ideologie", die mit Auschwitz Geschichtspolitik macht, um die bürgerliche Vernunft zu retten.