SPD - Ostalgie und Realitätsverweigerung


NEWS & PRESSE 


Genossen in der Zeitkapsel:

Wie die SPD auf ihrem «Ostkonvent» in einem Paralleluniversum navigiert


Die Sozialdemokraten sind in weiten Teilen Ostdeutschlands in den vergangenen Jahren politisch ins Hintertreffen geraten. Statt sich mit den Gründen dafür auseinanderzusetzen, schwelgen sie lieber in Ostalgie und Realitätsverweigerung.


Der Osten ist für die SPD ein hartes Pflaster und ein leichtes Spiel zugleich. Nirgendwo in Deutschland klaffen Anspruch der Sozialdemokratie und Wirklichkeit dermassen offensichtlich auseinander. Und nirgendwo sonst ignorieren die «Genossinnen und Genossen» diesen Umstand so beherzt wie in den sogenannten neuen Bundesländern. Zuletzt hat die Partei den Beweis dafür am vergangenen Wochenende bei ihrem «Ostkonvent» in Halle an der Saale angetreten.  .....  NZZ Christoph Prantner, Berlin

6000 „Stammtischkämpfer“ gegen Rassismus


Bündnis mit Spitzenpolitikern von SPD und Grünen wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Im Verfassungsschutzbericht des Jahres 2016 taucht in einigen Bundesländern auch ein Bündnis auf, dass sich dem Kampf gegen die AfD verschworen hat. Beobachtet werde es deshalb, weil es in diesem Zusammenhang mit gewaltbereiten linksextremistischen Gruppierungen zusammenarbeitet.