Haldenwangs "Rechtsradikale"

CDU Jenossen "Harbarth & Haldenwang"

Allet watt jeje us kommunistisch Muddi ist, ist rechtsradikal 

General Iwan I. Agajanz, früher Chef der KGB-Desinformation:

„Jeder, der über unsere wahren Pläne genau oder unparteiisch ... schreibt oder spricht, muss rasch als Rechter oder Faschist abqualifiziert oder der Lächerlichkeit ausgesetzt werden.“

3. Oktober in Berlin, Tag der "-" ? 03.10.2020


Am Brandenburger Tor

die DDR ist das Beste was der Welt passieren konnte

Supermann flog zum "Reichstag"

die Antifa liebt uns alle ......

Ein paar Blitzlichter zum Tag der deutschen Spaltung,

als Einheit kann man dieses Land nicht mehr betrachten ...

Ein Halleluja auf dem Platz des himmlichen Friedens ...

#Berlin1811 der demokratische Herbst •19.11.2020


Erstaunlich sind deutsche Jornalisten und die öffentlich-rechtlichen Medien, wie große Teile der Presse, man erfindest mal eben neue Nazis, bezeichnet linke Terroristen als "Aktivisten" und diffamiert friedlich demonstrierende Bürger die Merkels kommunistische Regierung und die grünen Ökofaschisten ablehnen

Die brutalste Gewalt geht von der Antifa aus, es war ein einzigartiges Gewalt Event (letztes Video unten)


Schweigemarsch Berlin 22.11.2020

Zusammenfassung, es war eine friedliche Kundgebung, bis auf Störaktionen der Antifa. Meinungsfreiheit und Gedankenfreiheit gibt es nicht nur für Linke und Grüne.

Laut UN Resolution hat jeder Menschen das Recht auf Gedankenfreiheit und Meinungsfreiheit, die nicht zensiert werden darf. Steht im Artikel 5 der Rassismus Resolution. Es gibt kein Recht auf linke Nazi Propaganda und Nazi Raus Geschmiere an den Wänden. Wir leben nicht mehr unter Hitler, geschweige in der DDR oder unter Stalin. Woher kommt der Haß?

Die tiefen Gräben, die sich durch unsere Gesellschaft ziehen, waren gestern beim Corona-Schweigemarsch in Berlin geradezu mit Händen zu greifen.

Fridays for Future Seifenblasen Demo in Berlin •25.09.2020

Die Ausrottung der vier Plagen, war eine Massenkampagne, die während des chinesischen Großen Sprungs nach vorn initiiert wurde. Beginn der Kampagne war im Jahr 1958, mehrere Massenkampagnen sollten in diesem Jahr zur landwirtschaftlichen Produktivitätssteigerung beitragen. Die Kampagne richtete sich gegen Ratten, Fliegen, Stechmücken und Sperlinge, vor allem Feldsperlinge. In China trägt die Kampagne daher auch die Bezeichnung „Große Spatzenkampagne“ oder „Kampagne zum Töten der Spatzen“. Wegen der Auswirkung des Populationseinbruches bei Vögeln, die als wesentliche Vertilger landwirtschaftlicher Schädlinge fehlten, wurden im Jahr 1960 die Eliminierung von Bettwanzen anstelle von Vögeln als Ziel genannt

#AlarmstufeRot​ Covididioten und die fette Frau 09.09.2020


#AlarmstufeRot linke #Covididioten #Schweden#Maskenpflicht​ zitiere flüchtige Infiziert sollen erschossen werden Quelle SWR SWR Fernsehen  https://web.archive.org/web/202009081...​ u

Und das im Mauerschützen Land Deutschland. Die schwedische Strategie erlaubte es den Menschen, weitgehend normal zu leben. Geschäfte und Restaurants blieben geöffnet, ebenso viele Schulen. Schweden lässt keine alten Menschen einsam in Isolation sterben, aber Deutschland hat mit seiner KZ Vergangenheit und Stasi Folterkellern kein Problem damit. Auch geht es der Wirtschaft besser. „Schwedens Ansatz könnte nachhaltiger sein“

Antifaschistischer "Animationsfilm"


#Berlin versinkt im roten Terror

#1Mai Ausschreitungen ohne Ende

Flaschenwürfe

brennendes Inventar Autos Büros Barrikaden

#9mm Kugeln für die #Polizei

in #Neukölln seht ihr das ganze Ausmaß

von #Hass & #Vernichtungswut