Deutschland steht an der Seite der Israel Hasser

Deutschland hat nach Meinung des bisherigen Repräsentanten der Bayerischen Staatsregierung in Israel, Godel Rosenberg, den bislang „massivsten Angriff gegen Israel bei den Vereinten Nationen gestartet“. 


Die Bundesregierung habe im UN-Sicherheitsrat vergangenes Jahr trotz aller Solidaritätsadressen fast durchweg gegen Israel gestimmt, kritisiert Rosenberg in einem Gastbeitrag im Monatsmagazin Tichys Einblick. Rosenberg war Repräsentant Bayerns in Israel und 10 Jahre CSU Pressesprecher 

 „Heusgen verglich die Raketen der Terrororganisation Hamas, die seit 2007 auf Israels Städte und Zivilisten tausendfach herabregnen, mit den Bulldozern, die Israel gegen Häuser im Westjordanland einsetzt. Diese rechtsstaatlich abgesicherte Strafmaßnahme richtet sich gegen Gebäude überführter Terroristen, die Morde gegen Menschen in Israel geplant und durchgeführt haben. Damit positionierte er die deutsche Außenpolitik plötzlich an der Seite der Israel-Hasser und ihrer Unterstützer.“

AUSGABE TE 06-2019


Gysi, die Linke und der Antisemitismus

Antisemitismus von Links. Vorstandsmitglieder der Linken, wie Christine Buchholz, sympathisieren offen mit der palästinensischen Hamas, der libanesischen Hisbollah, die beide zur Vernichtung des israelischen Staates aufrufen. Prominente  Parteimitglieder stellen das Existenzrecht Israels in Frage, nennen sich "Antizionisten". 

Reichspogromnacht


Judenhass

To the moon and beyond? Nein. Weder Frieden noch Mond.

#IsraelToTheMoon #SpaceIL #Beresheet

Sawsan Chebli

@SawsanChebli

10:00 nachm. · 11. Apr. 2019·Twitter for iPhone


Bericht zum Judenhass

Israels Blick auf europäischen Antisemitismus

Das Forum gegen Antisemitismus beobachtet von Jerusalem aus Judenhass in aller Welt. Fast 80 Prozent der antisemitischen Straftaten in Europa werden demnach von muslimischen Einwanderern begangen.

Mit Blick auf Deutschland gibt es besondere Sorgen.


Israels Blick

Salut les Terres“ des Senders Canal 8.

IM FRANZÖSISCHEN TV

Karl Lagerfeld sorgt mit Aussage zu Flüchtlingen für Aufregung

„Wir können nicht Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“, so Karl Lagerfeld in einer französischen Talkshow. In Frankreich wird vermutet: Der Designer wollte ganz bewusst eine Kontroverse entfesseln.

Zur Judenfrage ist eine 1843 geschriebene Rezension von Karl Marx über zwei von Bruno Bauer verfasste Arbeiten, die 1844 veröffentlicht wurde.

Marx war kein rechter Vertreter der "sozialistischen Gattung Mensch" - er war ein linker Judenhasser und der Vater aller Sozialisten, Kommunisten, Stalinisten und Gründervater der DDR


Zur Judenfrage

JETZT AUCH „FRIDAYS FOR FUTURE   

Klima-Aktivisten verbreiten Anti-Israel-Propaganda

Nach dem Anti-Israel-Tweet von Klima-Aktivistin Greta Thunberg (18) sorgt nun auch die Klima-Organisation „Fridays for Future“ für Empörung!

Während die radikal-islamische Terror-Miliz Hamas hunderte Raketen auf Israel abfeuert, teilte Greta mit ihren über fünf Millionen Twitter-Followern eine Botschaft der kanadischen Israel-Boykotteurin Naomi Klein (51).

In ihrem Tweet wirft Klein Israel „ein Kriegsverbrechen nach dem anderen“ vor und nutzt den Hashtag „GazaUnderAttack“ (Gaza wird angegriffen). Dazu teilt Klein das Video einer anti-israelischen Propaganda-Seite.


Fridays for Future und Greta Thunbergs Antifa Shirt


"KLIMAKÄMPFER" RADIKALISIEREN SICH GEGEN JUDEN


- Vielleicht sollte mal der #Verfassungsschutz bei #FridaysForFuture  Vorstellig werden!!!!


Deutschland muss sich entscheiden, ob es erneut 6 Millionen Juden hinrichten will, denn dieser "post-neo" Judenhass kommt nicht so sehr von den Rechten oder AfD, sondern einzig und allein von Sozialisten, Kommunisten und radikalen Muslimbruderschaften

Wenn die Palästinenser die Waffen niederlegen, wäre Frieden. Wenn die Israelis dies täten, gäbe es kein Israel mehr. (Golda Meir) - Ich hoffe Netanjahu orientiert sich sich an James Mattis: "I come in peace. I didn’t bring artillery. But if you fuck with me, I’ll kill you all."

Steinhoefel @Steinhoefel auf Twitte


Wir vom Team citoyens libres wünschen keinen Kontakt zu Muslimen die Ihren Hass, ihre Verachtung nach Deutschland tragen, um Juden und Christen zu töten oder die Israel vernichten wollen - genauso wenig wünschen wir Kontakt zu mörderischen Kommunisten, Sozialisten und NSDAP die Juden töten, Menschen foltern und Kinder vergewaltigen


Stalin ermordete Juden (nicht besser als Hitler) wegen einer saudummen linken Verschwörungstheorie, nannte sich  "Ärzte Verschwörung"

es wird Zeit Stasi, Mauerschützen, der grüne Antifa, RAF und dummen sozialistischen Klassenkämpfern, endlich und endgültig die rote Karte zu zeigen


STASI RAUS


muss es in Zukunft durch Deutschland schallen